Universelle Baugruppenträger-Lösung für Einsatz in der Bahntechnik


Portfolio: Elektronik
Branchen: Elektroindustrie, Verkehrstechnik

ANFORDERUNGEN UND REALISIERUNG

In enger Zusammenarbeit mit seinem Kunden, einem Zulieferer für Elektronik in der Bahntechnik, entwickelte HEITEC eine universell einsetzbare Gehäuse- und Systemlösung, die für verschiedene Einsatzzwecke im Zug verwendet werden kann. Durch ihr modulares Design kann sie flexibel an den jeweiligen Anwendungsfall angepasst werden und ermöglich eine einfache built-to-order-Konfiguration.

Um ein möglichst wandlungsfähiges System bereitstellen zu können, entschied man sich für die Verwendung des universiellen Baugruppenträgersystem HeiPac Vario in Kombination mit spezifischen Sonderkomponenten.

In der Breitenausgestaltung entschied sich der Kunde bewusst für eine 40TE Variante des Baugruppenträgersystems, damit man die Möglichkeit hat, auch zwei Baugruppenträger nebeneinander in einen 19”-Schrank einzubauen. Hierfür entwickelte man bei HEITEC ein speziell auf den Baugruppenträger angepasstes 19”-Verbindungskit, damit sich zwei Systeme direkt nebeneinander montieren lassen. Selbstverständlich ist es auch möglich, nur einen Baugruppenträger mit einer Breite von 40TE in einen 19”-Schrank einzubauen. Ein eigens dafür entwickeltes 19”-Adapterkit ermöglicht den einfachen Einbau des Baugruppenträgers in den Schaltschrank. Weiterhin ist es auch möglich, den Baugruppenträger für Wandmontage zu erhalten. Passend zum Baugruppenträger entwickelte man bei HEITEC eine entsprechende Kartenführung für 4,4”-Laufwerksmodule und eine CPCI-Hybrid-Backplane. Die Backplane enthält neben zwei PSU-Slots auch CPCI-, CPCI-Serial- und konventionelle PCI-Slots. Auch darin lässt sich die Vielseitigkeit des Systems erkennen. Eine weitere Besonderheit der Backplane stellt die kundenspezifische System-Management-Schnittstelle dar.

In den jeweiligen Bahnanwendungen, aber auch beim Einsatz im Industriebereich, können die Innenausbauten stark variieren und damit auch die Wärmeentstehung. Um hier flexibel reagieren zu können, wurde der Baugruppenträger mit einem optionalen Lüfterkit mit verschiedenen Leistungsklassen ausgestattet, damit man je nach Ausbau des Gerätes Temperaturbreiche von -20°C bis +70°C abdecken kann.

Für dieses kompakte, wandlungsfähige System wurde eigens für den Kunden ein spezielles Logistikkonzept angeboten, damit dieser die Flexibilität des Systems optimal nutzen kann. Entsprechend der Anfrage wird die Anlieferform auf den jeweiligen Bedarf angepasst, um die nötige Endkonfiguration beim Kunden zu erleichtern.

TECHNISCHE KURZBESCHREIBUNG

  • Baugruppenträger HeiPac in Kombination mit kundenspezifi schen Komponenten
  • CPCI-Hybrid-Backplane (PSU, CPCI, CPCI-Serial und konventionelle PCI-Slots in Verwendung mit Adapterkit)
  • T x B x H: 240 mm x 40TE x 4HE
  • Optionales Lüfterkit mit zwei Lüftern in bedarfsgerechter Ausgestaltung je benötigter Leistungsklasse (Temperaturbereich -20°C bis +70°C)
  • Optionales 19”-Verbindungskit
  • Optionales 19”-Adapterkit

KUNDENNUTZEN

  • Variable Baugruppenträger-Lösung für vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Kompakter Baugruppenträger mit spezifi schen Erweiterungsmöglichkeiten
  • Vielseitig variierbares Belüftungskonzept mit Lüfterkits verschiedener Leistungsklassen je nach Ausbau des Gerätes
  • Einbindung einer kundenspezifi schen System-Management-Schnittstelle auf die Backplane
  • Vielfältige Montagemöglichkeiten
  • Speziell auf den Kunden ausgelegtes Logistikkonzept mit variablen Anlieferformen
  • Preisgünstige Systemlösung

 

universelle-baugruppentraeger-loesung-fuer-einsatz-in-der-bahntechnik.pdf

 

zurück

Menü