Richard Heindl zum Vize-Präsidenten des Ost-West-Wirtschaftsforum Bayern gewählt

19.04.2016

Zum Vizepräsidenten des Ost-West-Wirtschaftsforums Bayern (OWWF) wurde Richard Heindl (rechts), der Vorstandsvorsitzende der HEITEC AG gewählt.

Die gemeinnützige Organisation mit renommierten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft sowie Kultur entstand durch Fusion des Deutschen Ostforums München (DOM) und dem OstWestWirtschaftsClub Bayern (OWWC). Das OWWF pflegt wirtschaftliche und politische Netzwerke im In- und Ausland, organisiert den Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen und fördert konkrete Projekte der Zusammenarbeit. Die Auftaktveranstaltung fand im bayerischen Heimatministerium in Nürnberg, dem zweiten Dienstsitz des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat unter dem Motto "Bayerische Außenbeziehungen - Nachbarn und Netzwerke im Osten und Westen" statt.

Der bayerische Finanzminister Dr. Markus Söder (2.v.l.) ging in seinem fundierten Festvortrag auf aktuelle politische und wirtschaftliche Themen ein. OWWF-Präsident Staatsminister a.D. Eberhard Sinner (2.v.r.) stellte die Ziele der Vereinigung vor, ganz links auf dem Foto OWWF-Vizepräsident Uwe Lamann, ehemaliger Vorstand der Leoni AG.

 

Zurück

Menü