Neue HEITEC Zentrale im Erlanger "Gossenquartier4work"

14.10.2015

Das internationale Technologie-Unternehmen HEITEC mit mehr als 20 Standorten im In- und Ausland investiert in die Zukunft und in eine neue Zentrale in Erlangen.

Voraussichtlich im Frühjahr 2017 zieht der stetig wachsende Automatisierungsspezialist von der Werner-von-Siemens-Straße in das „Gossenquartier4work“  in der Nägelsbachstraße direkt hinter dem Einkaufszentrum "Erlanger Arcaden". Auf insgesamt 4100 Quadratmetern stehen zeitgemäße Büroräume zur Verfügung.

HEITEC-Vorstandsvorsitzender Richard Heindl und der Generalbevollmächtigte Johannes Feldmayer begrüßen den Umzug: "Wir freuen uns, dass wir für die weitere Expansion unseres Unternehmens die infrastrukturelle Basis geschaffen haben und gleichzeitig  unseren Mitarbeitern eine Arbeitsumgebung bieten können, die den modernsten technischen Gegebenheiten entspricht."

Das "Gossenquartier4work" des Bauträgers und Investors sontowski & partner group (s&p) entsteht derzeit als einer der wenigen Büroneubauten auf einem 9.500 Quadratmeter großen Areal in einmaliger Lage im Zentrum der Universitätsstadt gegenüber dem Landratsamt. Zum Gesamtprojekt gehören neben dem "Gossenquartier4work" auch das "Gossenquartier4students" mit insgesamt 134 neuen Studentenapartments sowie das Wohnprojekt „Gossenquartier4living“ mit 63 Eigentumswohnungen. Insgesamt entstehen 11.400 Quadratmeter Wohn- und Bürofläche mit zentraler Tiefgarage.

 

Zurück

Menü