Neue Aufträge: Airbus vertraut auf Zusammenarbeit mit HEITEC

15.11.2016

Airbus, der größte europäische Flugzeughersteller, vertraut auf die Zusammenarbeit mit HEITEC. Das Erlanger Technologieunternehmen erhielt kürzlich zwei Aufträge für Prüfsoftware und eine Prozessüberwachung. Zum einen soll HEITEC für die optimale Sicherheit der Türen des A380 sorgen. Zum anderen geht es um ein Projekt für Airbus Helicopter in Donauwörth.

Auf den neuesten Stand gebracht wird die über zehn Jahre alte Software des Endprüfstandes für Türen des vierstrahligen Großraumflugzeugs Airbus A380, das eine Kapazität von bis zu 853 Passagieren hat. Bei dem Prüf- und Dokumentations-Prozess werden nicht nur die Türverriegelungen, sondern auch der Zustand des Notrutschensystems simuliert. Auch eine optische Prüfung wird protokolliert.

Außerdem wurde HEITEC mit der Entwicklung und schlüsselfertigen Installation von drei standardisierten Mess-, Steuer-, Regel- und Aufzeichnungsgeräten für thermische Prozesse zur Herstellung von carbonfaserverstärkten Kunststoff-Luftfahrzeugkomponenten nach Luftfahrtstandard beauftragt.

Die Standardlösung zur Messung, Steuerung, Regelung und Aufzeichnung von Temperaturverläufen und Drucküberwachung verschiedener thermischer Prozesse soll sukzessive um weitere Technologiefunktionen erweitert werden und die bestehende heterogene Systemlandschaft am Standort Donauwörth durch einen neuen Standard ersetzen.

 

Zurück

Menü