Anspruchsvolles Gehäuse für Gateway-System im Kraftwerksbereich


Portfolio: Elektronik Gehäusetechnik, Elektronik
Branchen: Energietechnik

AUFGABE

Für einen japanischen Kunden aus dem Bereich der Energietechnik entwickelte HEITEC gemeinsam mit einem seiner japanischen Distributionspartner eine kundenspezifische Gehäuselösung, die komplexe Elektronik aufnimmt und den besonderen Corporate Design Anforderungen des Auftraggebers entspricht.

Der Kunde suchte nach einem robusten Gehäuse, dass ein ansprechendes Design mitbringt, um es auch am Arbeitsplatz oder im Rechenzentrum unterzubringen.

REALISIERUNG

HEITEC nutzte hierzu ein HeiCase in eher unüblicher Ausgestaltung. Das HeiCase wurde vertikal aufgestellt und an der normalerweise als Seitenwand verwendeten Seite wurden Rollen angebracht, damit das Systemgehäuse flexibel transportiert werden kann. Die Rollen wurden speziell für diese HeiCase-Ausgestaltung designt, damit sie an der Seitenwand montiert werden konnten und das Gesamtsystem trotzdem nicht an Stabilität verliert. 

Für eine optimierte passive Belüftung wurden perforierte Deckbleche eingesetzt.

Dekorelemente und Rückwand wurden in den Corporate Farben des Kunden lackiert.

Das Innenleben des HeiCase wurde mit einem HeiPac Vario in 6 HE Höhe und 19 Zoll Breite befüllt. Der variable Baugruppenträger bot sich an, da die Einbaukomponenten des Kunden vom 19 Zoll-Bereich abwichen.

Durch die Verwendung eines HEITEC Standardgehäuses konnte dem Kunden eine Langzeitlieferfähigkeit zugesichert werden.

NUTZEN

  • Speziell auf die Kundenbedürfnisse ausgelegtes Systemgehäuse
  • Berücksichtigung spezifischer Corporate Design Vorgaben
  • Hoher Schutz vor Umweltbedingungen
  • Robustes Gesamtsystem
  • Integration projektspezifischer Komponenten
  • Anwendungsbereites System mit vorinstalliertem Netzteil und vollständiger Verkabelung
  • Langzeitlieferfähigkeit

 

 

zurück

Menü