Dr. Herp beim Zukunftsforum: Wir müssen selbstlernende Systeme nutzen

14.11.2016

Künstliche Intelligenz wird den Dienstleistungssektor revolutionieren, lautete die wichtigste Erkenntnis beim ersten "Taste the Future" Zukunftsforum in München, das von Unit4, einem schnell wachsenden Anbieter von Unternehmensanwendungen für Service-Organisationen, Behörden und Hochschulen veranstaltet wurde.

Einer der Referenten war Dr. Arnold Herp, geschäftsführender Gesellschafter der HEITEC Innovations GmbH. Er unterstrich in seinem Vortrag: „Für uns als Lösungsanbieter im Bereich Automatisierung und Elektronik ist es von strategischer Bedeutung, dass wir unsere Mitarbeiter mit technischen und organisatorischen Assistenzsystemen maximal entlasten, damit sie sich voll auf die kreative Arbeit konzentrieren können. Außerdem betonte Dr. Herp: "Wir müssen selbstlernende Systeme als wertvolle Hilfen bei der Entscheidungsunterstützung nutzen, ohne dauerhaft alle Entscheidungen an solche Systeme zu delegieren. Dies erfordert insbesondere auch eine intensive Weiterbildung der Mitarbeiter in transdisziplinärem Denken, eigenverantwortlichem agilen Handeln und Kommunizieren."

Unter der Marke HEITEC 4.0 bietet Heitec seinen Kunden seit vielen Jahren ein Framework aus digitalen Produkten und Dienstleistungen zur Steigerung der Produktivität in der Automatisierung an.

 

Zurück

Menü