Nachgebautes römisches Patrouillenboot

20.08.2018

Bild: Wie vor 2000 Jahren: HEITEC-Techniker, Partner des Unternehmens und Mitarbeiter der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ruderten im nachgebauten römischen Patrouillenboot auf der Donau zwischen Ardagger-Stift und der Wachau. (Quelle Heitec/Haala)

Der vom Technologieunternehmen HEITEC unterstützte aufwendige Nachbau eines etwa 2000 Jahre alten römischen Patrouillenbootes durch die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) stieß auch in Österreich auf großes Interesse.

Ein ganzes Jahr lang hatten Studenten, Schüler und freiwillige Helfer unter Leitung des Althistorikers Professor Boris Dreyer zum 275. Jubiläum der Universität das Militärschiff realisiert. Jetzt ruderten Mitarbeiter der Universität, HEITEC-Techniker und Partner des Technologieunternehmens aus der österreichischen Niederlassung bei Amstetten im Römerboot auf der Donau entlang ehemaliger Römerstützpunkte bis in die Wachau.

Forscher der Universität erhoffen sich von dem fast komplett aus Holz bestehenden Boot neue Erkenntnisse über den antiken Schiffsbau und die Einsatzmöglichkeiten innerhalb der römischen Flotte. Die historische Vorlage für das Boot stammt aus Oberstimm, einem Ortsteil von Manching bei Ingolstadt. Im Jahr 1986 hatten dort Archäologen in der Nähe eines römischen Kastells zwei gut erhaltene Militärschiffe aus der Zeit um 100 nach Christus entdeckt. Die Patrouillen- und Geleitzugboote fuhren in den mittelfränkischen Gewässern und entlang der Donau zur Grenzkontrolle und Vorfeldverteidigung.

HEITEC-Vorstandsvorsitzender Richard Heindl und der Generalbevollmächtigte Johannes Feldmayer unterstreichen die Zusammenarbeit mit der Uni unisono: „Dieses Projekt der Römer galt vor etwa 2000 Jahren als echte Innovation. Auch unser Unternehmen ist sehr innovationsgetrieben. Insofern besteht eine hohe Affinität zwischen HEITEC und der Universität. Als Förderer innovativer Gedanken identifiziert sich HEITEC optimal mit diesem außergewöhnlichen Projekt.“

PR-HEITEC-Roemerboot.zip

 

Zurück

Menü