SPS Nürnberg 2020

24.11.2020 bis 26.11.2020 in Nürnberg

HEITEC 4.0 – schneller zur vernetzten Produktion

Ein wesentlicher Produktivitätshebel bei der Anlagenerrichtung ist die softwarebasierte Unterstützung der Engineering-Prozesse durch virtuelle Modelle von Maschinen, Anlagen, Roboterapplikationen und Materialflüssen.

So können Automatisierungskonzepte sowohl in ihrer Funktionalität als auch in ihrem realen Zeitverhalten getestet und Prozessabläufe optimiert werden.

Mithilfe des digitalen Engineerings lassen sich die Projektdurchlaufzeiten um ca. 15% und die Inbetriebnahmezeiten um 50 bis 80% reduzieren.
Bei der Auslegung erstmals gebauter Maschinen verkürzt dies die Durchlaufzeit durchaus um vier bis sechs Wochen. Zukünftige Erweiterungen  oder Änderungen können mit Hilfe des digitalen Zwillings parallel zum laufenden Betreib geplant und getestet werden.

HEITEC zeigt auf der diesjährigen sps:

HeiVM - Digitales Engineering

  • Digitale Planung
  • Virtuelle Inbetriebnahme
  • Digitaler Zwilling

HeiTPM - Horizontale und Vertikale IT-Integration

  • Vernetzte Automatisierungs- und Antriebslösungen
  • Vernetzung der Produktion mit SAP ERP-Systemen

 
HeiTPM - Daten-Monitoring und Analyse

  • Monitoring von Maschinen, Anlagen und Qualität
  • Ad-hoc Visualisierung und Analyse
  • UX-Technologie SAP Fiori®

HeiMAX – Mobile Assistenzsysteme

  • Für Produktion, Industrieservice, Instandhaltung, Montage und Inbetriebnahme
  • Flexibel einsetzbar als Stand Alone, Collaborative mit mehreren Tablet-PCs oder Client-Server Lösung 
  • Integration von multimedialen Inhalten

Besuchen Sie uns in Halle 6, Stand 330. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Neu in diesem Jahr ist unsere Innovationslounge gleich nebenan, Stand 335. Lassen Sie sich überraschen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://sps.mesago.com

 

Zurück

Menü