Hannover Messe – Halle 5, Stand D10

01.04.2019 bis 05.04.2019 in Hannover

Schneller zur vernetzten Produktion mit HEISAB und HEITEC

HEISAB, die SAP Beratungsgesellschaft der HEITEC-Gruppe, und HEITEC zeigen auf der Hannover Messe vom 01.-05. April 2019, wie Sie von einer ganzheitlichen Strategie zur Qualitäts- und Effizienzsteigerung Ihrer Produktion profitieren.

Innovations- und Marktzyklen werden immer kürzer. Neue Produkte müssen schnell und kosteneffizient in die Produktion überführt werden. Gleichzeitig nimmt die Individualisierung der Produkte selbst immer mehr zu. Die Folge davon ist, dass immer mehr Produktionsanlagen in immer kürzeren Zeitabständen umgestellt werden müssen. Hilfe bieten digitalisierte Modelle und Daten auf die Ingenieure und Planer, Inbetriebsetzer und Anlagenbetreiber immer wieder zurückgreifen können.

Mit der konsequenten Digitalisierung seiner Engineering-Methoden zeigt HEITEC , wie sich damit

  • Risiken bei der Planung verringern,
  • Anlagen schneller in Betrieb nehmen und
  • Prozesse während des laufenden Betriebes optimieren lassen.

 
HeiVM – Digitale Planung, Virtuelle Inbetriebnahme und Digitaler Zwilling zur Optimierung der Prozesse im laufenden Betrieb

Mit der Virtuellen Maschine HeiVM stehen die einmal erstellten digitalen Modelle dem Systemintegrator und/oder Anlagenbetreiber über den gesamten Lebenszyklus der Anlage zur Verfügung und der Prozess-Owner kann dann selbst als kompetenter Fertigungstechnologe die Anlage zusammenstellen und in Betrieb nehmen.

HEITEC entwickelte hierfür Lösungen und toolübergreifende Schnittstellen sowie Technologieobjekte, die die Planungssimulation näher an die Realität führen. Mit ihnen kann der Produktionstechnologe seine Anlagen schon im Vorfeld zusammenstellen und unter verschiedenen Randbedingungen konfigurieren, Arbeitsabläufe simulieren und optimieren sowie Alternativen auswählen.

Hierfür hat HEITEC eine beachtliche Zahl objektorientierter digitaler Zwillinge als Bibliothek entwickelt und damit das Handwerkszeug geschaffen, mit dem den immer kürzeren Innovationszyklen und neuen Technologien wirkungsvoll begegnet werden kann.

 
HeiTPM - Lösungen für IT-Integration, Daten Monitoring und Analyse.

HeiTPM bildet Brücken zwischen den Maschinen im Shopfloor - gekennzeichnet durch Realzeit, heterogene Schnittstellen und unterschiedlichste Protokolle - und der objekt- und dienste-orientierten IT-Welt.

HeiTPM erlaubt die schnelle Integration in unterschiedliche IT-Landschaften. Die Anbindung erfolgt dabei an herstellerunabhängige Plattformen, wie Acron, SAP oder unterschiedliche Cloud-Lösungen.

Die konsequente Nutzung des digitalen HEITEC 4.0 Frameworks über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage steigert die Produktivität und hält die Verfügbarkeit der Anlage hoch.

 
HeiMAX – Mobile Assistenzsysteme

zur strukturierten Abarbeitung von Aufgabenlisten

beim Maschinenaufbau, bei Abnahmen, in der Qualifizierung und Validierung, sowie für Service und Wartung mit Cloudanbindung z.B. eplan Cloud (Halle 6, H30) oder SIC! Cloud (Halle 11, C15 bei Harting).

Mit HeiMAX werden alle Informationen zentral gespeichert und können jederzeit gefiltert, ausgewertet und entsprechend zur Verfügung gestellt werden.


Starten Sie mit uns in die vernetzte Produktion – wir beraten Sie gerne persönlich.

Vereinbaren Sie schon jetzt einen Termin auf dem Stand (Halle 5, Stand D10) und sichern Sie sich eine kostenlose Eintrittskarte. Wir freuen uns auf interessante Gespräche!

Jetzt Termin vereinbaren:

Einen Termin können Sie mit Herrn Gerhard Stich unter 09131/ 877 143 vereinbaren.

Kostenloses e-Ticket sichern:

www.hannovermesse.de/ticketregistrierung

 
Weitere Informationen zur Messe:

www.hannovermesse.de

 

 

Zurück

Menü