News / 23.04.2018

Rasante Digitalisierung: HEITEC präsentiert Technologiekompetenz auf Hannover Messe

Rasante Digitalisierung: HEITEC präsentiert Technologiekompetenz auf Hannover Messe

Die rasante Entwicklung von Industrie 4.0 und die dabei immer weiter fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsabläufen stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Hannover-Messe. Auf der Weltleitmesse der Industrie präsentiert HEITEC seine viel beachtete Technologiekompetenz unter dem Obergriff HEITEC 4.0 auf dem Gemeinschaftsstand des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in Halle 7/E26.

Das innovative HEITEC-Leistungsportfolio vernetzt intelligent herstellerunabhängig Menschen, Maschinen und industrielle Prozesse. So kann eine praxisorientierte und schrittweise Einführung von Industrie 4.0 verwirklicht werden. Dadurch erhöht HEITEC signifikant die Produktivität seiner Kunden, optimiert deren komplette Wertschöpfungskette und verbessert damit deren Wettbewerbsfähigkeit.

Bereits vor über zehn Jahren begann der Automatisierungsspezialist HEITEC mit der Entwicklung von digitalen Engineering-Methoden und der virtuellen Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen. Jetzt zeigt HEITEC mit der konsequenten Digitalisierung seiner Engineering-Methoden, wie sich damit Risiken bei der Planung verringern, Anlagen schneller in Betrieb nehmen und Prozesse während des laufenden Betriebes optimieren lassen. Die Grundlagen des Erfolgs beruhen auf den außerordentlichen Erfahrungen aus den bereits realisierten Aufträgen. Aktuell konnten bei über 70 Projekten die Inbetriebnahmezeiten von Anlagen und Maschinen vor Ort im Durchschnitt um bis zu 50 Prozent verkürzt und die eigene Entwicklungseffizienz um etwa 30 Prozent verbessert werden.

Große Automobilkonzerne und Zulieferer sowie Weltmarktführer aus anderen Branchen vertrauen inzwischen auf die umfassende Technologiekompetenz von HEITEC.