News / 26.01.2018

HEITEC demonstrierte Digitalisierungs-Kompetenz auf der NORTEC

HEITEC demonstrierte Digitalisierungs-Kompetenz auf der NORTEC

Mit seinen herstellerunabhängigen Lösungen zur Erhöhung der Produktivität stieß HEITEC bei der NORTEC in Hamburg, einer Fachmesse für produzierende Unternehmen aus der metall- und kunststoffbearbeitenden Industrie, auf große Resonanz bei den Besuchern.

Schwerpunkte des HEITEC-Messeauftritts waren das Digitale Engineering mit dem Digitalen Zwilling sowie der virtuellen Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen (HeiVM). Auch die Horizontale und Vertikale Integration mit der Vernetzung von Automatisierungs- und Antriebslösungen, die Vernetzung der Produktion mit den SAP ERP-Systemen sowie die effiziente Erfassung und wirksame Analyse von Daten (HeiTPM) waren für kleine und mittlere Unternehmen ein wichtiges Thema. Außerdem präsentierte HEITEC den mobilen Wartungsassistenten HeiMAX. Das System sorgt für einen optimalen bedarfsorientierten und papierlosen Workflow bei der Planung, Koordination und Ausführung.

Christian Kurtz, Leiter der HEITEC-Standortes Hamburg, war mit dem Feedback auf der NORTEC sehr zufrieden: "Die Gespräche haben gezeigt, dass viele, insbesondere mittelständische Produktionsbetriebe, vor großen, mit der Digitalisierung einhergehenden Herausforderungen stehen. Wir demonstrierten, wie mit der konsequenten  Digitalisierung von Anlagen und Maschinen unter dem Oberbegriff HEITEC 4.0 Planungsrisiken verringert, die Inbetriebnahme schneller erfolgt und dabei Zeit und Kosten wesentlich reduziert werden können."