News / 06.07.2018

HEITEC bei InNUEvation in der Metropolregion Nürnberg

HEITEC bei InNUEvation in der Metropolregion Nürnberg

Auch das Technologieunternehmen HEITEC präsentierte sich bei der ersten Innovationskonferenz #inNUEvation, die vom Leistungszentrum Elektroniksysteme (LZE) im Nürnberger Nord-Ost Park veranstaltet wurde. Das LZE ist eine gemeinsamen Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft, ihrer Institute IIS und IISB und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).

Den rund 200 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, darunter der bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer, der Nürnberger Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas und HEITEC Vorstandsvorsitzender Richard Heindl, wurde an zwei Tagen das breite Spektrum an Forschung und Innovation in der Metropolregion Nürnberg vorgestellt.

Internationale Referenten unter anderem aus Bangalore, Cambridge, Exeter, Stanford, Paris sowie hochrangige Industrievertreter referierten und diskutierten über die Themen Digitalisierung, Innovationsforschung und Zukunftstechnologien.
"Für HEITEC sind Innovationen die wichtigsten Voraussetzungen für Wachstum aus eigener Kraft", wie HEITEC-Vorstandsvorsitzender Richard Heindl unterstreicht. Das Tochterunternehmen HEITEC PTS ist beispielsweise Technologieführer im Bereich der vollautomatisierten industriellen Röntgeninspektion. Durch digitale Technologien verkürzt HEITEC unter anderem die Planungs- und Inbetriebnahmezeiten von Produktionsanlagen und Maschinen im Durchschnitt um bis zu 50 Prozent

Bild:
Am HEITEC-Stand der #inNUEvation: Der bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer (mitte), der Leiter des Fraunhofer IIS, Prof. Dr. Albert Heuberger (rechts) und HEITEC Vorstandsvorsitzender Richard Heindl.