Besuchen Sie HEITEC auf der SPS 2019

26. bis 28. November 2019
(Halle 6, Stand 330)

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


HEITEC 4.0 - Schneller zur vernetzten Produktion

HEITEC 4.0 ist ein Lösungsportfolio, das von der digitalen Anlagen- und Prozessplanung über die virtuelle Inbetriebnahme bis hin zum Monitoring sowie der Analyse von Anlagen und Produktionsprozessen reicht.

Mit der konsequenten Digitalisierung seiner Engineering-Methoden zeigt HEITEC, wie sich Risiken bei der Planung verringern, Anlagen schneller in Betrieb nehmen und Prozesse während des laufenden Betriebes optimieren lassen.

Digitales Engineering mit HeiVM

Ein wesentlicher Produktivitätshebel bei der Anlagenerrichtung ist die softwarebasierte Unterstützung der Engineering-Prozesse durch virtuelle Modelle von Maschinen, Anlagen, Roboterapplikationen und Materialflüssen.

Auf diese Weise werden Automatisierungskonzepte, sowohl in ihrer Funktionalität, als auch in ihrem Zeitverhalten getestet und Prozessabläufe schon vor der Realisierung optimiert.

HeiVM bildet mit der realen Inbetriebnahme am virtuellen Modell alle gegenwärtigen und künftigen Betriebsabläufe in der entsprechenden Produktionsumgebung in Echtzeit ab und steuert diese mit der Original-Automatisierungssoftware.

Auf diese Weise erreicht man eine höhere Auslieferungsqualität der Software für Automatisierungs- und Antriebslösungen und erkennt frühzeitig Konstruktions- und Ablauffehler.

Mithilfe dieses virtuellen Engineerings von HEITEC lassen sich die Projektdurchlaufzeiten um ca. 15% und die Inbetriebnahmezeiten vor Ort um 50% bis 80% reduzieren. Bei der Auslegung erstmals gebauter Maschinen verkürzt dies die Durchlaufzeit durchaus um vier bis sechs Wochen.

Digitales Engineering mit HeiVM

  • Digitale Planung
  • Virtuelle Inbetriebnahme
  • Digitaler Zwilling

Vorteile:

  • Verkürzung der Projekt- und Inbetriebnahmezeiten
  • Reduzierung der Anlagenstillstandszeiten
  • Erhöhung der Softwarequalität für störungsfreie Produktion
  • Schnellere und einfachere Einarbeitung der Mitarbeiter durch Schulung am virtuellen Modell
  • Erhebliche Kostenersparnis und höhere Produktivität

Horizontale und Vertikale IT-Integration mit HeiTPM

HeiTPM ermöglicht die schnelle und flexible Integration in die unterschiedlichsten IT-Landschaften und bildet die Fertigung in Echtzeit ab.

Die fertigungsbezogenen Daten und die Maschinendaten werden nahtlos mit den betriebswirtschaftlichen Abläufen verknüpft, synchronisiert und direkt in die betriebswirtschaftliche Anwendung der ERP-Systeme eingebunden.

Dies schafft durchgängige Transparenz und eine 360-Grad-Sicht auf die Prozesse. Aufgrund der Echtzeitdaten aus der Produktion können Fertigungsaufträge schnell vorbereitet und abgearbeitet werden.

Als Entscheidungshilfe extrahiert die durchgängige End-to-End-IT-Lösung aus den Daten der vernetzten Produktion die für die jeweilige Zielgruppe relevanten Informationen und generiert mit intelligenten Algorithmen das Wissen, um die Produktionsprozesse zu optimieren sowie flexibel und sicher zu gestalten.

HeiTPM – Horizontale und Vertikale IT-Integration

  • Vernetzte Automatisierungs- und Antriebslösungen
  • Vernetzung der Produktion mit SAP/ERP-Systemen

Vorteile:

  • Schnelle und flexible Integration in unterschiedliche IT-Landschaften
  • Nahtlos ineinander greifende Prozesse und IT-Systeme statt unabhängig agierender Einzellösungen
  • Zeitnahe Planung und Steuerung der Produktion und Steigerung der Entscheidungssicherheit durch Echtzeiteinblicke über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg
  • Transparente Geschäfts- und Produktionsprozesse durch Gewinnung aussagekräftiger KPIs für gesicherte Produktqualitäten
  • Steigerung der Produktionsflexibilität durch automatisierte Datenerfassung und der Verdichtung und Bereitstellung relevanter Informationen für die Fertigung

Daten-Monitoring, Reporting und Analytics mit HeiTPM

Ein wesentliches Merkmal von Industrie 4.0 ist, dass Menschen, Maschinen und Komponenten miteinander kommunizieren.

HeiTPM bietet eine Basis zur Vereinheitlichung und Flexibilisierung der Bedienoberflächen von Maschinen.

Unterschiedliche Steuerungen werden für die HMI-Software so abstrahiert, dass diese für unterschiedliche Tätigkeiten an der Maschine in einzelne, intuitiv bedienbare Apps visualisiert werden.

Mit den Apps können Maschinen- und Anlagenbediener z.B. Fertigungsaufträge vorbereiten, optimieren und abarbeiten direkt an der Maschine Fertigmeldungen eingeben oder einen neuen Auftrag anfordern.

Die fertigungsbezogenen Daten sowie die Maschinendaten können zudem nahtlos mit betriebswirtschaftlichen Abläufen verknüpft, synchronisiert und direkt in die betriebswirtschaftlichen ERP-Systeme eingebunden werden und ermöglichen dadurch Gestaltungsmöglichkeiten für gewinnbringende End-to-End Prozesse.

Die Integration erfolgt auf Basis modernster SAP-Technologien. Die Oberflächentechnologie SAP Fiori® bietet dabei über das Launchpad eine einfache Bedienung, ein attraktives Design sowie Geräteunabhängigkeit bei mobilem Einsatz.

HeiTPM – Daten-Monitoring, Reporting und Analytics

  • Monitoring von Maschinen, Anlagen und Qualität
  • Ad-hoc Visualisierung und Analyse
  • UX-Technologie SAP Fiori ®

Vorteile:

  • Hohe Transparenz im Fertigungsprozess durch Visualisierung der Prozessdaten
  • Einhaltung der Qualitätsprozesse und Sicherung der Qualitätsstandards
  • Zeit-und Kostenersparnis durch einfache und optimierte Instandhaltung
  • Höhere Produktivität durch einfacheres und schnelleres Vorbereiten, Optimieren und Abarbeiten von Fertigungsaufträgen
  • Verlässliche betriebswirtschaftliche Planung aufgrund von Echtzeitdaten aus der Fertigung
  • Neue Benutzererfahrung im Produktionsumfeld durch moderne SAP Fiori-Oberflächen und Anwendungen

Assistenzsysteme HeiMAX

HeiMAX Assistenzsysteme unterstützen Arbeiten, die mit Hilfe von Aufgabenlisten strukturiert abgearbeitet werden: bei Abnahme- und Funktionstests, Aufbau von Maschinen sowie Wartung und Instandhaltung.

HeiMAX gibt es in unterschiedlichen Ausprägungen:

  • HeiMAX FS für Abnahme und Funktionstest von Maschinen und Anlagen, sowie   Validierung und Qualifizierung
  • HeiMAX OPS zur Unterstützung beim Maschinenaufbau durch strukturierte Arbeitsanweisungen und Vorgaben zur Konfiguration
  • HeiMAX Service für Instandhaltung und Wartung von Maschinen und Anlagen
    Dabei hilft HeiMAX die Arbeitsprozesse zu optimieren und deren Qualität zu steigern und ist so flexibel wie vielfältig - von der Standalone-Lösung bis hin zur Client-Server-Lösung.

HeiMAX – Assistenzsysteme

  • Für Produktion, Industrieservice, Instandhaltung, Montage und Inbetriebnahme
  • Flexibel einsetzbar als Stand-Alone, Collaborative mit mehreren Tablett-PCs oder Client-Server Lösung
  • Integration von multimedialen Inhalten

Vorteile:

  • Optimierung von Abläufen und Prozessen
  • Einhaltung der Qualitätsprozesse
  • Sicherung der Qualitätsstandards
  • Reduzierung von Maschinen- und Anlagenstillständen
  • Zeit- und Kostenersparnis durch einfache und optimierte Handhabung

HEITEC 4.0 im Messeschwerpunkt "Software und Digitale Fertigung"

HEITEC zeigt auf seinem Messestand in Halle 6 wie Sie mit Digitalem Engineering schneller zur vernetzten Produktion gelangen. Von der realen Inbetriebnahme am virtuellen Modell bis hin zur IT-Integration optimieren Sie so die Prozesse in Ihrer Fertigung.

Besuchen Sie uns in Halle 6, Stand 330.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jetzt Ticket sichern!

Für ein kostenfreies Ticket schreiben Sie eine Mail an: sps-ticket@heitec.de

Sie bekommen Ihre kostenlose, persönliche Dauerkarte per E-Mail zugeschickt.

Weitere Informationen finden Sie unter: sps.mesago.com


Presse - Downloads

HEITEC 4.0

Bilder:

HEITEC 4.0 - Reale Welt (JPG, 1,37 MB)

HEITEC 4.0_virtuelle Welt (JPG, 1,27 MB)

Texte:

Heitec 4.0 - SPS 2019  (PDF, 182 KB)

Heitec 4.0 - SPS 2019 Englisch (PDF, 308 KB)

Broschüre: HEITEC 4.0 deutsch (PDF, 2,30 MB)

Broschüre: HEITEC 4.0 englisch (PDF, 2,63 MB)

 

HeiVM

Bilder:

HeiVM Digitales Engineering (JPG, 1,06 MB)

HeiVM Virtuelle Inbetriebnahme(JPG, 1,37 MB)

Texte:

Heitec HeiVM - SPS 2019 (PDF, 243 KB)

Heitec HeiVM - SPS 2019 Englisch (PDF, 238 KB)

Menü